Guido Weis

(Doctor of Chiropractic)

„Die Intelligenz, die den Körper gemacht hat, heilt den Körper auch.“

– BJ Palmer

 

„Ihr Körper gibt Ihnen ständig Rückmeldung. Er spricht so laut, ich kann gar nicht hören was Sie versuchen mit Worten zu sagen.“

– John Demartini

 

„Wenn man dem Körper zuhört wenn er flüstert, muss er nicht anfangen zu schreien.“

– Guido Weis

 

„Man weiß nie, wie weit das, was man heute denkt, tut oder sagt, das Leben von Millionen von Menschen in der Zukunft erreichen wird.“

– BJ Palmer

Seine Geschichte

Guido Weis ist Doctor of Chiropractic (DC) und der Gründer und Entwickler der entwicklungsorientierten Chiropraktik.

 

Die Kindheit

Nachdem er und seine Mutter eine lebensbedrohliche Operation während der Schwangerschaft überlebt hatten entdeckte er früh ein Interesse für den Sport und den menschlichen Körper.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich zusätzlich zu diesem Interesse auch ein großer Ehrgeiz. Der Ehrgeiz zu testen, wie weit und optimal der Körper in der Lage ist zu funktionieren und demnach Höchstleistungen zu bringen.

Nachdem er alle möglichen Sportarten ausprobiert hatte, wie zum Beispiel Fußball, Tennis, Golf und Volleyball, fand er seine Sportart: die Leichtathletik.

 

Der Leistungssport

In seiner Jugendzeit kam es jedoch durch viele Sportverletzungen immer wieder zu Leistungseinbußen. Häufig nicht mehr in der Lage morgens die Treppen rauf und runter zu gehen, führten ihn seine Schmerzen, nachdem er viele andere Experten gesehen hatte, schließlich zu einem Chiropraktor.

Dies war der Beginn einer faszinierenden Reise.

 

„Es war nicht so sehr der Schmerz, der das wahrlich „schmerzhafte“ war…

es war das nicht in der Lage sein zu tun, was ich am meisten liebte

und mich kontinuierlich darin zu verbessern.“

 

Die Schmerzen waren zwar noch nicht dauerhaft aufgelöst, allerdings ermöglichten regelmäßige Besuche bei seinem Chiropraktor seine Trainingseinheiten zu absolvieren, am Wochenende an Wettkämpfen teilzunehmen und seine Leistungen stetig zu steigern.

Hierzu fuhr er gemeinsam mit seinem Vater jede Woche, noch vor Schulbeginn um 8 Uhr, 1 1/2 Stunden hin und danach wieder zurück um justiert zu werden.

 

Die Chiropraktik

Zu seinem (positiven) Erstaunen, wurden nicht nur seine sportlichen Leistungen besser, sodass er sich zu einem der besten 110m Hürdensprinter Deutschlands entwickelte, sondern auch seine Konzentrationsfähigkeit sowie mental-emotionale Stärke, die sich unter anderem durch bessere Noten widerspiegelte.

Guido Weis Athlet Hürdenläufer

Bevor er im Alter von 21 Jahren nach Großbritannien zog, um am weltbekannten Anglo European College of Chiropractic (Bournemouth, England) zu studieren, trainierte er zusammen mit einem der erfolgreichsten deutschen Hürdentrainern (Hansjörg Holzammer: Trainer des deutschen Rekordhalters über die 110m Hürden und Bronzemedalliengewinner der Olympischen Spiele in Atlanta (Florian Schwarthoff) und seiner Trainingsgruppe, welcher der italienische Meister sowie der Afrika-Meister angehörten.)

 

Nach weiteren Verletzungen und mit einer inspirierenden Karriere in Aussicht, fokussierte er sich auf sein Studium, beendete seine Sportlerkarriere und begann die Suche nach der effektivsten und wahrlich lang anhaltenden Lösung seines „Problems“, und wie ihm später klar wurde, das vieler anderer Menschen.

„Meistens sind es die Dinge, die wir im ersten Moment als unsere

größte Herausforderung oder als das größte Problem wahrnehmen,

welche uns die Lösung bringt nicht nur uns selbst

sondern auch dem Rest der Menschheit dienen zu können.“

 

Das Studium

Während seines 5-jährigen Studiums reiste er mehr als 320.000 Kilometer auf 5 Kontinenten um von den Besten im Bereich „körperlicher und mentaler Leistungsfähigkeit“ zu lernen.

 

„Während meines Studiums und meinen Reisen

auf der Suche nach der langfristigen Lösung meines „Problems“,

wurde mir bewusst, dass es den meisten Menschen so geht wie mir.

Es ist nicht der Schmerz, sondern der Verlust der Lebensqualität und

der Fähigkeit, die beste Version unserer Selbst zu sein,

was wahrlich schmerzt.“

 

Noch während seines Studiums flog er zwei mal nach Indien, um dort mit mehr als 60 anderen Chiropraktoren aus aller Welt, 1,5 Millionen Menschen ohne Zugang an ein Gesundheitssystem die Möglichkeit zu bieten, die „Magie“ der Chiropraktik kennenzulernen, deren Schmerzen zu reduzieren und die Lebensqualität zu maximieren.

Des Weiteren wurde er zu einer Chiropraktik Konferenz nach Adelaide in Australien eingeladen, um dort sein Wissen mit anderen Doktoren zu teilen.

Guido Weis Vortrag

Nach dem Abschluss der chiropraktischen Universität in England, begann er seine 1-jährige „Assistenzarzt-Zeit“ im Chiropraktik Zentrum Wiesbaden.

Während dieser Zeit erfüllte er alle Voraussetzungen um den international anerkannten Titel zum „Doctor of Chiropractic (DC)“ zu erhalten und stellte all sein Wissen zu einem System zusammen.

Die Lösung seines damaligen „Problems“ teilt er nun durch die Evolutionäre Chiropraktik mit anderen Menschen.

 

„Wir sind hier, um zu wachsen und uns weiterzuentwickeln, in den Dingen die wir am meisten lieben.

Das ist wahre Lebensqualität!“

 

Die zweite sportliche Laufbahn

Da ein Teil seiner Familie in Kapstadt (Südafrika) lebt, reiste er regelmäßig in seine Wahlheimat um auch dort mit sehr erfolgreichen Athleten und inspirierenden Persönlichkeiten zu arbeiten.

Im Zuge dessen, begann er im Jahr 2019 spontan und aus einer Spielerei heraus seine zweite sportliche Laufbahn.

Weiterbildungen der Extraklasse

In den Jahren nach dem Studium, lernte er von den Besten der Welt, einschließlich:

 

  • Dr. John Demartini (einer der weltweit führenden Autoritäten für menschliches Verhalten und persönliche Entwicklung – ‚Top Human Behavior Specialist of the Year for 2020‘)
  • Dr. Robert Melillo (einer der weltweit gefragtesten und angesehensten Experten für neurologische Störungen im Kindesalter)

 

Er integriert deren Überlegungen und Methoden in sein eigenes Konzept und gründete die Evolutionäre Chiropraktik und Evolutional Living, mit der Absicht, Menschen dabei zu unterstützen, ihre einzigartigen Gaben und Talente mit der Welt teilen zu können.

 

Die entwicklungsorientierte Chiropraktik

Derzeit lebt er mit seiner jungen Familie in Deutschland und arbeitet in seiner Privatpraxis, wo er einen einzigartigen Ansatz für ganzheitliche Gesundheit und Wohlbefinden verfolgt.

Er besitzt mehrere international anerkannte Abschlüsse und Zertifikate und kombiniert mehrere Bereiche der Wissenschaft in ein einzigartiges und integriertes System.

 

  • Chiropraktik – Master of Human Sciences (MSc), Doctor of Chiropractic (DC)
  • Entwicklungsorientierte Funktionelle Neurologie – Fellow of the International Board of Functional Neurology (FIBFN – CND)
  • Menschliches Verhalten – Trained Demartini Method Facilitator und Value Determination Facilitator

 

Er ist der Erste und bislang Einzige Fellow of the International Board of Functional Neurology in Deutschland, sowie einer von nur zwei von Dr. Demartini ausgebildeten Facilitatoren.

 

Evolutional Living

Des Weiteren treibt ihn eine große Inspiration und ein daraus resultierender Wissensdurst an, um die eleganteste und komplexeste Struktur im uns bekannten Universum zu erkunden: Das menschliche Gehirn.

Neben einigen eBooks, Kursen (für die Allgemeinbevölkerung, sowie für Experten) schreibt er derzeit auch an seinem ersten Buch.

Das menschliche Gehirn zu erkunden und dessen Einfluß auf unser Verhalten, Wohlbefinden sowie jeden der 7 Lebensbereiche optimal nutzen zu können, liegt im Kern dieser Werke. Die 7 Bereiche des Lebens sind: Gesundheit, Wissen, Spiritualität, Familie, Freunde, Beruf und Finanzen.

 

 „Jeder Mensch hat etwas, was ihn inspiriert und einzigartig macht.

Ich würde mich freuen, Sie auf Ihrem Weg zu begleiten

und Sie dabei zu unterstützen, Ihr Leben in vollen Zügen genießen zu können.

Sie sind es wert!“

Seine Geschichte

Guido Weis ist Doctor of Chiropractic (DC) und der Gründer und Entwickler der entwicklungsorientierten Chiropraktik.

 

Die Kindheit

Nachdem er und seine Mutter eine lebensbedrohliche Operation während der Schwangerschaft überlebt hatten entdeckte er früh ein Interesse für den Sport und den menschlichen Körper.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich zusätzlich zu diesem Interesse auch ein großer Ehrgeiz. Der Ehrgeiz zu testen, wie weit und optimal der Körper in der Lage ist zu funktionieren und demnach Höchstleistungen zu bringen.

Nachdem er alle möglichen Sportarten ausprobiert hatte, wie zum Beispiel Fußball, Tennis, Golf und Volleyball, fand er seine Sportart: die Leichtathletik.

 

Der Leistungssport

In seiner Jugendzeit kam es jedoch durch viele Sportverletzungen immer wieder zu Leistungseinbußen. Häufig nicht mehr in der Lage morgens die Treppen rauf und runter zu gehen, führten ihn seine Schmerzen, nachdem er viele andere Experten gesehen hatte, schließlich zu einem Chiropraktor.

Dies war der Beginn einer faszinierenden Reise.

 

„Es war nicht so sehr der Schmerz, der das wahrlich „schmerzhafte“ war … es war das nicht in der Lage sein zu tun, was ich am meisten liebte und mich kontinuierlich darin zu verbessern.“

 

Die Schmerzen waren zwar noch nicht dauerhaft aufgelöst, allerdings ermöglichten regelmäßige Besuche bei seinem Chiropraktor seine Trainingseinheiten zu absolvieren, am Wochenende an Wettkämpfen teilzunehmen und seine Leistungen stetig zu steigern.

Hierzu fuhr er gemeinsam mit seinem Vater jede Woche, noch vor Schulbeginn um 8 Uhr, 1 1/2 Stunden hin und danach wieder zurück um justiert zu werden.

 

Die Chiropraktik

Zu seinem (positiven) Erstaunen, wurden nicht nur seine sportlichen Leistungen besser, sodass er sich zu einem der besten 110m Hürdensprinter Deutschlands entwickelte, sondern auch seine Konzentrationsfähigkeit sowie mental-emotionale Stärke, die sich unter anderem durch bessere Noten widerspiegelte.

Guido Weis Athlet Hürdenläufer

Bevor er im Alter von 21 Jahren nach Großbritannien zog, um am weltbekannten Anglo European College of Chiropractic (Bournemouth, England) zu studieren, trainierte er zusammen mit einem der erfolgreichsten deutschen Hürdentrainern (Hansjörg Holzammer: Trainer des deutschen Rekordhalters über die 110m Hürden und Bronzemedalliengewinner der Olympischen Spiele in Atlanta (Florian Schwarthoff) und seiner Trainingsgruppe, welcher der italienische Meister sowie der Afrika-Meister angehörten.)

Nach weiteren Verletzungen und mit einer inspirierenden Karriere in Aussicht, fokussierte er sich auf sein Studium, beendete seine Sportlerkarriere und begann die Suche nach der effektivsten und wahrlich lang anhaltenden Lösung seines „Problems“, und wie ihm später klar wurde, das vieler anderer Menschen.

 

„Meistens sind es die Dinge, die wir im ersten Moment als unsere größte Herausforderung oder als das größte Problem wahrnehmen, welche uns die Lösung bringt nicht nur uns selbst, sondern auch dem Rest der Menschheit dienen zu können.“

 

Das Studium

Während seines 5-jährigen Studiums reiste er mehr als 320.000 Kilometer auf 5 Kontinenten um von den Besten im Bereich „körperlicher und mentaler Leistungsfähigkeit“ zu lernen.

 

„Während meines Studiums und meinen Reisen auf der Suche nach der langfristigen Lösung meines „Problems“, wurde mir bewusst, dass es den meisten Menschen so geht wie mir.

Es ist nicht der Schmerz, sondern der Verlust der Lebensqualität und der Fähigkeit, die beste Version unserer Selbst zu sein, was wahrlich schmerzt.“

 

Noch während seines Studiums flog er zwei mal nach Indien, um dort mit mehr als 60 anderen Chiropraktoren aus aller Welt, 1,5 Millionen Menschen ohne Zugang an ein Gesundheitssystem die Möglichkeit zu bieten, die „Magie“ der Chiropraktik kennenzulernen, deren Schmerzen zu reduzieren und die Lebensqualität zu maximieren.

Des Weiteren wurde er zu einer Chiropraktik Konferenz nach Adelaide in Australien eingeladen, um dort sein Wissen mit anderen Doktoren zu teilen.

Guido Weis Vortrag

Nach dem Abschluss der chiropraktischen Universität in England, begann er seine 1-jährige „Assistenzarzt-Zeit“ im Chiropraktik Zentrum Wiesbaden.

Während dieser Zeit erfüllte er alle Voraussetzungen um den international anerkannten Titel zum „Doctor of Chiropractic (DC)“ zu erhalten und stellte all sein Wissen zu einem System zusammen.

Die Lösung seines damaligen „Problems“ teilt er nun durch die Evolutionäre Chiropraktik mit anderen Menschen.

 

„Wir sind hier, um zu wachsen und uns weiterzuentwickeln, in den Dingen die wir am meisten lieben.

Das ist wahre Lebensqualität!“

 

Die zweite sportliche Laufbahn

Da ein Teil seiner Familie in Kapstadt (Südafrika) lebt, reiste er regelmäßig in seine Wahlheimat um auch dort mit sehr erfolgreichen Athleten und inspirierenden Persönlichkeiten zu arbeiten.

Im Zuge dessen, begann er im Jahr 2019 spontan und aus einer Spielerei heraus seine zweite sportliche Laufbahn.

Weiterbildungen der Extraklasse

In den Jahren nach dem Studium, lernte er von den Besten der Welt, einschließlich:

  • Dr. John Demartini (einer der weltweit führenden Autoritäten für menschliches Verhalten und persönliche Entwicklung – ‚Top Human Behavior Specialist of the Year for 2020‘)
  • Dr. Robert Melillo (einer der weltweit gefragtesten und angesehensten Experten für neurologische Störungen im Kindesalter)

Er integriert deren Überlegungen und Methoden in sein eigenes Konzept und gründete die Evolutionäre Chiropraktik und Evolutional Living, mit der Absicht, Menschen dabei zu unterstützen, ihre einzigartigen Gaben und Talente mit der Welt teilen zu können.

 

Die entwicklungsorientierte Chiropraktik

Derzeit lebt er mit seiner jungen Familie in Deutschland und arbeitet in seiner Privatpraxis, wo er einen einzigartigen Ansatz für ganzheitliche Gesundheit und Wohlbefinden verfolgt.

Er besitzt mehrere international anerkannte Abschlüsse und Zertifikate und kombiniert mehrere Bereiche der Wissenschaft in ein einzigartiges und integriertes System.

  • Chiropraktik – Master of Human Sciences (MSc), Doctor of Chiropractic (DC)
  • Entwicklungsorientierte Funktionelle Neurologie – Fellow of the International Board of Functional Neurology (FIBFN – CND)
  • Menschliches Verhalten – Trained Demartini Method Facilitator und Value Determination Facilitator

Er ist der Erste und bislang Einzige Fellow of the International Board of Functional Neurology in Deutschland, sowie einer von nur zwei von Dr. Demartini ausgebildeten Facilitatoren.

 

Evolutional Living

Des Weiteren treibt ihn eine große Inspiration und ein daraus resultierender Wissensdurst an, um die eleganteste und komplexeste Struktur im uns bekannten Universum zu erkunden: Das menschliche Gehirn.

Neben einigen eBooks, Kursen (für die Allgemeinbevölkerung, sowie für Experten) schreibt er derzeit auch an seinem ersten Buch.

Das menschliche Gehirn zu erkunden und dessen Einfluß auf unser Verhalten, Wohlbefinden sowie jeden der 7 Lebensbereiche optimal nutzen zu können, liegt im Kern dieser Werke.

Die 7 Bereiche des Lebens sind:

  • Gesundheit
  • Wissen
  • Spiritualität
  • Freunde
  • Familie
  • Beruf
  • Finanzen

 

 „Jeder Mensch hat etwas, was ihn inspiriert und einzigartig macht.

Ich würde mich freuen, Sie auf Ihrem Weg zu begleiten

und Sie dabei zu unterstützen, Ihr Leben in vollen Zügen genießen zu können.

Sie sind es wert!“

Sie wollen ihn persönlich kennenlernen? Buchen Sie jetzt einen Termin